Online-Schulung

Steuerrechtliche Aspekte der Betrieblichen Gesundheit


Beschreibung

Sie erfahren, welche steuerrechtlichen Aspekte der Betrieblichen Gesundheit Sie im Rahmen Ihrer BGM-Projekte berücksichtigen sollten. Ebenso erlernen Sie, wie Sie Maßnahmen des BGM aus steuerrechtlicher Perspektive gestalten sollten, sowie welche Gestaltungs- und Förderungsmöglichkeiten es gibt, um die gesundheitliche Situation Ihrer Mitarbeiter zielgerichtet zu verbessern.

Häufig zeigt sich in der Praxis der Betrieblichen Gesundheit, dass Unternehmen die steuerrechtlichen Aspekte der Betrieblichen Gesundheit nicht korrekt bewerten und hierdurch unnötiger Aufwand in der Leistungsabrechnung betrieben wird sowie steuerliche Nachteile entstehen. Gleichzeitig zeigt sich, dass Steuerberater häufig nicht das volle Potenzial der Möglichkeiten im BGM auszuschöpfen wissen, da Sie zwar über die steuerrechtlichen Aspekte informiert sind, jedoch die Fachkompetenz im Bereich der Betrieblichen Gesundheit fehlt, um eine korrekte Bewertung von Projekten und Maßnahmen vorzunehmen.
In der Online-Schulung Steuerrechtliche Aspekte der Betrieblichen Gesundheit erfahren Sie daher, welche Voraussetzungen Ihr BGM-Projekt und Ihre eingesetzten Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheit erfüllen müssen, damit diese steuerlich gefördert werden können. Sie erfahren, wie Sie den steuerlichen Freibetrag nach § 3 Nr. 34 EStG optimal nutzen können, um Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheit für Ihre Mitarbeiter anzubieten und an welcher Stelle Sie hierauf lieber verzichten sollten. Ebenso lernen Sie, wie Sie den 44 Euro Sachbezug nach §8 Abs. 2 Satz 11 EStG in der Betrieblichen Gesundheit nutzen können. Sie wissen, welche Kostenträger Sie in der Betrieblichen Gesundheit miteinbeziehen können, sowie welche Maßnahmen im Rahmen von BGM und BGF nicht förderfähig sind.

Inhalt
  • Einführung Modul 2
  • Steuerrechtliche Aspekte der Betrieblichen Gesundheit
  • Lernerfolgskontrolle Modul 2
  • Zusammenfassung Steuerrechtliche Aspekte der Betrieblichen Gesundheit
  • Teilnehmerunterlagen Modul 2
Abschlusskriterien
  • Alle Themen müssen abgeschlossen werden
  • Sie erhalten ein Zertifikat mit folgender Dauer: Für immer